Nach oben
31 Jan

Ein Tag im Leben von Marie-Therese Kögl – Marketing Assistenz Vöslauer

Wie bleiben die Gedanken jung und wie lebt man die Unternehmenswerte von Vöslauer? Wir haben Marie-Therese Kögl an ihrem Arbeitsplatz in der Marketingabteilung von Vöslauer besucht und sie auf ihrem Weg durch den Tag begleitet.

Marie-Therese, wir freuen uns heute ein bisschen in den Marketingalltag zu schnuppern. Es stehen viele Meetings an, wie der wöchentliche Jour-Fixe mit allen Kollegen aus der Abteilung.  Wie hältst Du Deinen Geist zwischen den Besprechungen frisch?

Mit viel Mineralwasser, natürlich. Im Ernst, ich trinke tatsächlich mehr Wasser als früher. Wasser ist nicht gleich Wasser, das war mir vor meiner Arbeit im Unternehmen nicht so bewusst.

Prickelnd, mild oder ohne?

Ohne! Und manchmal auch prickelnd.

Und wie bekommst Du den Kopf nach der Arbeit wieder frei?

Den Kopf bekomme ich am ehesten in der Natur frei. Zum Beispiel bei einem Spaziergang mit meinen beiden Hunden Zara und Dia. Ich bin aber auch gerne unter Menschen, ich liebe es, mich mit Kollegen über die neuesten Trends auszutauschen und gemeinsam die Gedanken immer wieder in neue Bahnen zu lenken.

Neben den klassischen Assistenzaufgaben unterstützt Du bei Vöslauer den Bereich Interne Kommunikation und hast ein wachsames Auge über das Corporate Design, bist aber auch für die Abwicklung von Sponsoring- und Marketingaktivitäten zuständig. Wie war Dein Weg zu Vöslauer?

Zu Vöslauer bin ich über die HLA für Produktmanagement und über mein Bachelorstudium BWL mit Branchenfokus Sport- und Eventmanagement, wo Marketing ein wichtiger Teil war, gekommen.  Hier bei Vöslauer fühle ich mich am richtigen Platz, denn ich kann hier den Bereich Marketing in allen Facetten kennen lernen, die Unternehmenswerte leben und ich kann mich täglich weiterentwickeln. Mir gefällt, dass ich mich, neben Fakten und Zahlen, auch kreativ in die verschiedenen Abläufe einbringen kann.

Du sprichst von Unternehmenswerten, die Du hier leben kannst… welche sind das genau?

Die Werte, die Vöslauer vermittelt und lebt, sprechen mich absolut an und ich kann sie sehr gut mit meinem Lebensstil verbinden. Sei es der Ursprung der Produkte oder die Arbeitsweise aller Kolleginnen und Kollegen hier. Auf den Punkt gebracht ist es das Streben nach Neuem, das Thema Nachhaltigkeit und der hohe Anspruch an Design.

Zum Abschluss, Dein Tipp zum #jungbleiben?

Immer unterwegs sein, nicht stehen bleiben, spontan bleiben und ab und zu in den Urlaub fahren ;-). Apropos Urlaub – für mich geht es in ein paar Tagen nach Thailand, um Sonne zu tanken und den Winter abzukürzen.

Keine Kommentare

Kommentieren