Nach oben
8 Okt

Interview: Feiner Schmuck von „NEAT“

Als „Quereinsteigerin“ kann man Andrea Ratz bezeichnen, die sich mit ihrem Label NEAT etwas ungeplant ins Schmuck-Biz gewagt hat. Was sie daran fasziniert und welche Schmuckstücke sie selber gerne trägt, wollten wir von ihr wissen.

Bitte erzähle wie es zu deinem Label gekommen ist! Wie hast du mit Schmuck angefangen?

Angefangen hat es vor ziemlich genau einem Jahr. Ich habe für mich ein paar Armbänder aus dem einfachen Grund angefertigt, weil ich nicht fündig wurde. Die meisten Armbänder sind zu groß für meine Handgelenke.

Polar4und5model

Ich habe sie viel und gerne getragen und wurde bald von Freunden und Bekannten darauf angesprochen. Bevor es eine Website oder einen Plan gab, hatte ich Bestellungen. Ich bin sonst immer eine ziemliche Planerin. Für mich war das also eine neue Erfahrung mich kopfüber in diese Sache zu stürzen. Aber wenn sich Chancen auftun, soll man sie ergreifen!

Was bewegt dich dazu deine eigenen Schmuck-Kollektionen zu kreieren.

Die Freiheit alles so machen zu können, wie ich es mir vorstelle. Abgesehen vom kreativen Prozess, macht mir die Business-Seite total Spaß. Das Designen und die Produktion der Schmuckstücke machen ja nicht den Großteil meiner Arbeit aus, es gibt von Marketing bis Grafik oder Vertrieb viele Teilbereiche, die für den Erfolg meines Labels wichtig sind.
Und ein ganz große Motivation ist es, Frauen zu sehen, die den Schmuck tragen, zu wissen dass jemand ihn gerne trägt!

MoodLavenderabove

In den letzten Jahren hat sich der Trend immer mehr zu filigranem Schmuck bewegt. Welche Pieces trägst du besonders gerne?

Meine absoluten Favourites sind minimalistische Armbänder, die kann man immer tragen und sie lassen sich auch super untereinander kombinieren. Wichtig ist, dass sie alltagstauglich sind. Ansonsten trage ich auch gerne feingliedrige Roségold-Ketten. Und ab und zu darf es auch eine glitzernde Statement-Kette sein.

Du hast einen Online-Shop, der in die ganze Welt versendet. Was war das weiteste wohin du bis jetzt deinen Schmuck verschickt hast?

Das weiteste war Melbourne! Durch Instagram ist es heutzutage einfacher viele Menschen weltweit zu erreichen. Australien ist am anderen Ende der Welt und ich finde es einfach schön, dass es auch dort Frauen gibt, die meinen Schmuck tragen. Aber auch nach Nordamerika habe ich schon einige Schmuckstücke verschickt. Das ist einer der Gründe warum ich einen eigenen Onlineshop von Anfang an haben wollte, jeder hat die Möglichkeit sich sein Lieblingsteil zu bestellen.

friendshiphexagon

Detailsworking1

Die Weihnachtszeit steht bald wieder vor der Tür. Kann man dich vorher auch noch offline antreffen und deine Kreationen kaufen?

Zum einen wird es Anfang Dezember für ein paar Tage einen temporären Store geben, die Location und alle Details folgen noch! Dann wird noch die neue Kettenkollektion von NEAT gelauncht. Der Store bietet eine gute Gelegenheit sich die neuen Stücke schon mal anzuschauen und zu probieren.
Dazu gibt es aber außer Schmuck von NEAT noch andere schöne Sachen, wie zum Beispiel die humorvollen Socken von Bonne Maison.

lavenderNecklace  Mood Verlosung

Fotos: NEAT, Florian Lems

6 Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.