Nach oben
16 Nov

6 Tipps gegen den Herbst-Blues – indoor & outdoor

Herbstgeruch liegt in der Luft, die Bäume sind bunt eingefärbt und der Winter scheint schon in seinen Startlöchern zu stehen. Doch auch wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, muss man nicht den Herbst-Blues Einzug halten lassen. Wir haben eine Liste von 6 Dingen zusammengestellt, die nicht nur triste Stimmung vertreiben, sondern das Beste aus der Übergangszeit herausholen!

1. DIY – Stimmungsaufheller

Kerzenlicht wirkt sich positiv auf die Stimmung aus, schafft eine gemütliche Atmosphäre. Im besten Fall kommt es dann auch noch von einem selbstgestalteten Windlicht. Das ist nämlich gar nicht einmal so viel Aufwand und garantiert der neue Star unter den Teelichtern. Für alle die Inspiration brauchen: Love & Lilies zeigt wie man die Bastelaktion direkt mit einem Herbstspaziergang verbinden kann. Eine weihnachtliche Variante gibt bei S’Bastelkistle zu finden.

one-pot-meal

Foto: Heavenlynnhealthy

2. Sich den Kleiderschrank vorknöpfen

Raus mit den Kleidungsstücken die bereits seit Jahren im Schrank auf ihren Einsatz warten und eigentlich nicht mehr passen und ab zu einer Altkleidersammlung (nähere Infos z.B. unter www.caritas.at).

3. Wärmendes Essen

Wer sich bis jetzt noch nicht über ein One Pot Gericht gewagt hat (sprich ein Gericht bei dem alles in nur einem Topf zubereitet wird), sollte es spätestens jetzt tun. Für diese Jahreszeit sind Gerichte, die einheizen, wie gut gewürzte Currys, Suppen und Eintöpfe, perfekt. Ein besonders leckeres Rezept, findet man zum Beispiel auf dem Foodblog von Heavenlynnhealthy.

4. Einen Adventkalender basteln

Warum nicht einmal den Adventkalender selber machen als einen zu kaufen? Zeit wäre dieses Jahr noch dafür und ein wunderbares Geschenk ist es noch dazu. Schöne Ideen dazu, findet man zum Beispiel auf Deavita. Und das Befüllen macht richtig Spaß!

5. Home Cinema

Selbstgemachtes Popcorn, Kuscheldecke und eine Tasse Kakao, gemeinsam mit einem unserer liebsten Winterfilmen.

6. Frischluft tanken

Egal ob die Sonne hinter der dicken Wolkendecke hervorkriecht oder nicht: Die frische Luft genießt man nur draußen. Die Überwindung das warme Nest zu verlassen, ist oft groß, aber gerade jetzt kann man so viel Schönes in der Natur entdecken und dick eingepackt, ist es dann nurmehr halb so schlimm. Außerdem tut es richtig gut den Kreislauf ein wenig auf Touren zu bringen.

herbst-tipps

 

 
Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.