Back to School: Stiftebox aus leeren Vöslauer Flaschen

Was man mit leeren Vöslauer Flaschen und einem Reißverschluss alles anstellen kann? Wir haben ein tolles DIY für alle, die ein wenig Ordnung auf Schreibtische und in Kästen bringen wollen. 

Es sind die kleinen Dinge, die uns oft das Leben schwer machen. Dazu zählt unkoordinierter Kleinkram, der in allen Ecken herumkugelt oder einfach Stifte und Malsachen, die man für die Schule braucht.

Hier gibt es eine sehr einfache Möglichkeit leere Vöslauer PET Flaschen zu neuem Leben zu erwecken und wir zeigen euch heute im Video auch wie einfach es geht!

Für eine Box braucht man: 

  • 2 leere Vöslauer PET Flaschen in der gleichen Größe
  • einen Reißverschluss (ca. 25 cm Länge)
  • flüssigen Alleskleber oder eine Heißklebepistole

Und so funktioniert es:

  1. Schneide ein Teil kürzer aus, das andere länger.
  2. Nimm jetzt den Reißverschluss und zippe ihn auf. Mit der Seite nach außen wird jetzt dieser am Rand mit der Flasche und dem Kleber verbunden. Ziehe alles gerade, denn sonst bekommt es unschöne Wellen und es wird schwierig beim zuzippen.
  3. Wiederhole den Vorgang auf der anderen Seite.
  4. Nach einer kurzen Trocknungsphase kannst du sofort mit dem Befüllen deines Utensilos beginnen.

Viel Spaß!

23. August 2017
Store „Schöne Dinge mit Geschichten“: Schätze einer Weltenbummlerin
5. September 2017
Kurt Steinwald im Interview: Mit dem richtigen Beat zum Flow

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wird auf der Website nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet und müssen ausgefüllt werden.