Ein Besuch beim Mondscheinbazar Nachtflohmarkt

Einen sehr romantischen Namen hat sich der Wiener Mondscheinbazar ausgesucht! Doch mit Mondschein hat es nicht so viel zu tun, denn in der Anker-Expedithalle im 10. Wiener Gemeindebezirk, der sich an manchen Orten immer mehr mit hipper Grätzelkultur aufwarten kann, sind die Nachtschwärmer wieder einmal voll und ganz auf den Design-Genuss gekommen.

Der Mondscheinbazar ist ein „feel good“-Event, das mit einem Rundumpaket aus Shopping und Gastronomieerlebenis aufwarten kann. Darüber hinaus gibt es aber auch noch ein Flohmarkt Angebot, das die verschiedenen Events immer sehr bunt gehalten hat.

Wer auf Vinyl beispielsweise steht, wird nicht um diesen Markt herumkommen, denn viele Schätze (Stichwort: Dachbodenfund!) sind hier zugegen und warten auf Sammler und Liebhaber, die sie wieder einmal auf einen Plattenteller legen. Daneben ist der Mondscheinbazar eine „Plattform für Kunst- und Kulturschaffende“, wie er sich selbst beschreibt an dem auch Jungdesigner und kleine „handmade“ Labels aus dem Interior Bereich ihre Produkte verkaufen.

Und wäre das noch nicht genug, steht immer ein nettes Side-Programm für die Ohren und Augen bereit: Am letzten Mondscheinbazar wurde sogar Burlesque (Kalinka Kalaschnikow) getanzt. Für musikalische Untermalung in der Halle sorgten wie immer handverlesen DJs.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der sollte einfach der Facebook Seite der Veranstalter folgen, um am schnellsten den neuesten Termin zu erfahren!

4. März 2015
Interview: Wiener StyleBrunch lädt Fashionistas ein!
18. März 2015
Vöslauer bei der Falstaff Gala im Rathaus

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wird auf der Website nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet und müssen ausgefüllt werden.