Minze-Kokos-Mango: Geschmack, um BALANCE zu finden

Minze-Kokos-Mango. Drei Wörter, die Sommer pur bedeuten und ab sofort in der neuen BALANCE Sorte von Vöslauer zu finden ist. Dass die drei Geschmacksrichtungen allerdings nicht nur in einer Flasche perfekt zusammen passen, sondern sich auch sehr gut in der Küche machen, haben wir gleich dieses Rezept ausprobiert.

Minze-Kokos-Mango Tarte

Torte? Nein, Tarte! Mit viel Understatement kommt unsere mit Minze, Kokos und viiiel Mango daher und stapelt erstmal tief, um sich dann zu geschmacklichen Höhen hinaufzuschwingen. Wer es luftig und leicht mag, ist hier an der richtigen Adresse. Die Minze kommt erfrischenderweise nicht in der Nebenrolle als Garnierung on top, sondern ist als eigens zubereiteter Sirup mit dabei. Ein wenig Zeit braucht man für das sommerliche Wunderding schon. Dafür steht es dann schon bald im Zentrum der Aufmerksamkeit, sobald man die Gabel angesetzt hat.

 

Zutaten:

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 170 g Butter
  • 1 Ei
  • 2 EL Schlagobers

Sirup:

  • eine Handvoll Minzeblätter
  • 2 EL Zucker
  • Wasser

Topping: 

  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 150 ml Kokosmilch
  • 250 g Kokosraspel
  • 2 Mangos (filettiert)

 

Und das sind die Steps:

Teig:

  1. Alle Zutaten in einer Rührschüssel vermengen und zu einem Teig kneten. Eine Stunde lang im Kühlschrank rasten lassen. Dabei die „Teigkugel“ mit Frischhaltefolie oder einem Wachstuch einwickeln, um sie vor dem Austrocknen zu schützen.
  2. Anschließend mit einem Teigroller auswalken und über die Tarte-Form legen. Entweder die Form mit Butter ausstreichen oder mit einem Backpapier auslegen.
  3. Im 180 Grad vorgeheizten Ofen (Ober-Unterhitze) 10 Minuten backen. Dann auskühlen lassen.

 

Sirup:

  1. Die Minzeblätter mit Wasser und Zucker ansetzen.
  2. Minze entfernen und einreduzieren lassen.

 

Topping:

  1. Eier und Zucker schaumig schlagen.
  2. Minzesirup, Kokosraspeln, Mascarpone und Kokosmilch unterheben.
  3. Die Mangos schälen und in große Stücke filettieren.
  4. Die Tarte mit dem Topping bedecken und anschließend die Mangostücke auflegen.
  5. Bei 180 Grad wieder in den Ofen für ca. 40-45 Minuten. Mit der Stäbchenprobe kontrollieren.

Die Tarte lässt sich solo, mit Staubzucker oder einer Kugel Eis genießen.

 

 

 

30. April 2019
Die Welteroberer: Girlfriend Collective
15. Mai 2019
Featured by Forward >> Stefan Sagmeisters Geheimnis für gute Ideen.

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wird auf der Website nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet und müssen ausgefüllt werden.