Brainfood-Podcasts, die wir lieben

Herbst ist die perfekte Zeit, um sich nach neuen Podcasts umzuhören. Vor allem, wenn die Tage kürzer werden und wir uns wieder auf der Couch gemütlich machen, ist Brain Food angesagt. Internationale Podcasts, rund um Lifestyle, Fashion, Beauty und Female Empowerment haben wir hier, die uns durch die dunkle Jahreszeit begleiten.

Second Life

Jeder, der mit seiner derzeitigen Job-Wahl hadert, aber bis jetzt noch nicht den Mut hatte neue Ziele anzugehen, kann sich eine ordentliche Portion Motivation beim Podcast „Second Life“ von Hillary Kerr holen. Sie lädt prominente Frauen ein über ihre Zeit der (Job-)Transformation zu reden. Mit dabei sind unter anderem „Girlboss“-Erfinderin Sophia Amoruso oder Topmodel Karlie Kloss, die programmieren gelernt hat.

#jungbleiben Magazin liebt „Second Life“ weil: Personal Development klingt glamouröser als es ist, da tiefgreifende Veränderungen oft mit Ängsten und Druck einhergehen. „Second Life“ spricht diese Themen direkt an. Statt Plattitüden und Kalendersprüche, gibt es hier Tipps von Frauen, die in der gleichen Situation waren.

 

Lena & Liberta

Lena Lademann ist eine der bekanntesten Influencerinnen Deutschlands. Zusammen mit ihrer Kollegin Liberta Haxhikadriu hat sie den Podcast „Lena & Liberta“ gestartet und plaudert nach dem Motto „volle Kanne“ über alles, was die beiden beschäftigt. Dass die beiden darüber hinaus auch eine 10jährige Freundschaft verbindet, macht die besonders eingespielte Dynamik aus, die wir so lieben.

#jungbleiben Magazin liebt „Lena & Liberta“ weil: die beiden so dermaßen frei Schnauze sind, dass man neidisch werden könnte. Ein Duo, das sich gefunden hat und dem wir stundenlang zuhören können.

Fat Mascara

Der Podcast aus den USA ist nicht ohne Grund der Top-Podcast, wenn es um Beauty-Themen geht. Die Hosts Jessica Matlin, Beauty-Chefin von „Harper’s Bazaar USA“, und Jennifer Goldstein Sullivan, Beauty-Chefin von „Marie Claire“, haben alleine schon durch ihre Jobs stets interessante Interview-Partner an der Hand. Bei „Fat Mascara“ waren schon Schuh-Designer Christian Laboutin oder Beauty-Unternehmerin Charlotte Tilbury zu Gast.

#jungbleiben Magazin liebt „Fat Mascara“ weil: Selbst wenn man sich nicht unbedingt für Beauty interessiert, sind die Episoden so spannend, da sie auch viele aktuelle popkulturelle Themen behandeln. Der Schmäh der beiden Hosts macht den Podcast umso witziger! Nach ein paar Episoden hat man das Gefühl Jennifer und Jessica sind Freundinnen, die wöchentlich auf ein Glas Wein am Abend vorbeikommen.

 

 

Fashion No Filter

Podcasts zum Thema Fashion gibt es bereits einige, doch die beiden Podcasterinnen Camille Charriere und Monica de La Valliardière leben nicht nur im Mode-Epizentrum Paris, sondern sind mit ihren Jobs beim britischen Telegraph und VOGUE auch noch mitten im Geschehen. Besonders szenekritisch zeigten sich die Hosts mit ihren Folgen über Diversity in der Modebranche. Interessante Interviewpartner, wie Blogger-Urgestein Bryan Boy packen dann auch noch vor dem Mikro aus. „Fashion No Filter„, eben! Der Name ist Programm.

#jungbleiben Magazin liebt „Fashion No Filter“ weil: Selten nimmt sich ein Podcast, dessen Macher Top-Akteure in der Modeszene sind, kein Blatt vor den Mund. Dabei kommt der Humor nicht zu kurz und auch die Fashion Weeks werden im Rückspiegel betrachtet nicht langweilig. We like!

 

Gepflegte Gespräche

Hanna Schumi ist leidenschaftliche Beauty-Expertin und schreibt deswegen auch für das #jungbleiben Magazin über – klaro – Schönheit und die richtigen Produkte dafür! In ihrem Podcast „Gepflegte Gespräche“ lädt sie regelmäßig andere Experten ein, die über Haut, Health und Wellness plaudern.

#jungbleiben Magazin liebt „Gepflegte Gespräche“ weil: Beauty-Podcasts sind im deutschsprachigen Raum eher rar. Interessante Themen rund um das Thema Hautpflege braucht auch den nötigen Tiefgang, den Hanna Schumi uns hier vermittelt. Bitte ganz viel mehr davon, liebe Hanna!

 

The goop

Der Podcast von Hollywood-Superstar Gwyneth Paltrow wartet mit Themen rund um Lifestyle & Health auf. Es ist der Starpower von Paltrow geschuldet, dass Stars, wie Talk-Queen Oprah Winfrey oder Schauspielerin Reese Witherspoon aus ihrem Wohnzimmer plaudern. Zwischendurch gibt es Interviews mit Experten rund um die Themen Mental Health, Ernährung etc. The goop hat sich damit zu einem der meistgehörtesten im Lifestyle-Podcast-Universum gemausert.

#jungbleiben Magazin liebt „Goop Podcast“ weil: Die Mischung macht’s! Mit ihren New Age Einflüssen geht goop differenzierter an viele Dinge heran und gibt neue Perspektiven. Auch familiäre Themen („What makes a good marriage?“) werden behandelt, wobei Paltrow als Host dann auch ungewohnt privat aus dem Nähkästchen plaudert.

29. Oktober 2020
Verpackungsfrei einkaufen: Nachhaltige Läden in Wien
12. November 2020
7 Dinge, die dein Heute nachhaltiger machen

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wird auf der Website nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet und müssen ausgefüllt werden.