Verpackungsfrei einkaufen: Nachhaltige Läden in Wien

Es werden mehr! Die Rede ist von verpackungsfreien Lebensmittel-Shops, die sich gegen die Müllflut – auch durch Mehrwegbehälter – einsetzen und zudem auf biologisch und/oder regionale Produkte zurückgreift und diese anbieten. Wer auf der Suche nach einer Möglichkeit ist den ökologischen Fußabdruck positiv zu beeinflussen, ist hier genau richtig. Damit steht dem nachhaltigen Lebensmitteleinkauf nichts mehr im Wege.

 

Warenhandlung

Mitten im 4. Bezirk hat sich die Warenhandlung ihren Spot geschaffen und wartet hier auf bewusste Einkäufer. Das Sortiment reicht von Brot über frisches Gemüse, Milchprodukte und alles, was man für den täglichen Tisch braucht. Auch nachhaltige Kosmetik, wie beispielsweise von der Wiener Kult-Apotheke St. Charles, wird angeboten. Und das ist aber noch längst nicht alles! Wein aus Österreich und den berühmten Thum-Schinken findet man in der Feinkost.

Holis

Seit Mai 2020 ist Holis neu in der „Familie“ der verpackungsfreien Läden in Wien mit dabei. Mitten in Neubau (Neubaugasse 88) eröffnet, ist das Familienunternehmen, das bereits eine Filiale in Linz besitzt, nach Wien gekommen und bietet hier nachhaltigen und verpackungsfreien Lebensmitteleinkauf an. Dass dabei die Qualität hochgehalten wird, ist selbstverständlich.

Der Greissler

Wie früher nur drei Zwiebeln statt (gezwungenermaßen) einen ganzen Kilo. Und das ganze ohne Plastik. In der Albertgasse (6. Bezirk) ist Alexander Obsieger alias Der Greissler mit seinem eigenen Lebensmittelladen gelandet und ist dort eine Grätzel-Bereicherung. Das Konzept ist mittlerweile so erfolgreich, dass ein weiterer Greissler im 4. Wiener Gemeindebezirk (Margarethenstraße 44) aufgemacht hat.
Für die Läden werden unter anderem direkt von Landwirten die Ware bezogen, Fische werden fangfrisch aus der Steiermark angeboten.
Wer sich übrigens liefern lassen möchte, kann dies direkt über WhatsApp machen. Praktischer geht es nicht mehr!

 

Lieber Ohne

Auch hier ist der Name Programm. Die mitgebrachten Behälter kann man nach Lust und Laune befüllen und abwiegen. Zusätzlich gibt es bei Lieber Ohne auch noch täglich ein frisches Menü. Und das garantiert biologisch, regional und saisonal. Nachhaltiger geht es nicht. Der Laden in der Otto-Bauer-Gasse 10 bietet auch frisches Brot und Fleisch sowie Wurst (auf Bestellung) an. Das Brot kann auch glutenfrei von einer Bäckerei geliefert werden. Flüssigkeiten, wie Milch, werden im Pfandglas angeboten.

 

Foto: Markus Krottendorfer

Lunzer’s Maß-Greißlerei

Einer der Pioniere im Zeichen des verpackungsfreien Einkaufens ist Lunzer’s Maß-Greislerei auf der Heinestraße im 2. Wiener Gemeindebezirk. Genauer gesagt Andrea Lunzer, die sich hier ihr Reich geschaffen hat. Hier hat man sich seit einigen Jahren bereits auf Lebensmittel spezialisiert, die auf alle warten, die auf Qualität wert legen. Wer nicht seine eigenen Container mitbringt, kann auf die hübschen Glaskonserven zurückgreifen, die Lunzer’s für die Mehrwegverwendung anbietet.

Die Füllbar

Putz- und Reinigungsmittel werden auf der Lerchenfelderstraße 55 angeboten. Und das – wie der Name bereits sagt – zum Nachfüllen. Die Füllbar wurde von Heidelinde Haas gegründet und bietet die unterschiedlichsten Produkte rund um den Wohnungsputz. Auf die Inhaltsstoffe der Putzmittel wurde übrigens auch wert gelegt: Fast das gesamte Sortiment ist vegan, ökologisch abbaubar und ohne synthetische Stoffe.

22. Oktober 2020
We are <i>amazed</i> ! Ein Magazin stellt sich vor
5. November 2020
Brainfood-Podcasts, die wir lieben

Kommentieren

Die E-Mail Adresse wird auf der Website nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet und müssen ausgefüllt werden.